Wie Du das Sprechen mit Pferden lernen kannst

Reiß nicht an den Zügeln; lass' die Peitsche, wenn es aufwärts geht;
schlage oder stoße mich nicht,  wenn ich dich nicht verstehe,
sondern gib mir Zeit, dich zu verstehen.
Aus: Gebet eines Pferdes

Pferdeflüstern für Kinder

Kinder- und Jugendlager 2017

Jugendcamps (ab 12 Jahren):

 

7. - 11. August Infos hier


Kindercamp (ab 7 Jahren): 

31. Juli - 4. August  Infos hier

 

► cooles Video vom letzten Jugendlager Oktober 2013, Adina Fahl


Herzlich Willkommen!

Weisst Du, dass Pferde eine ganz eigene Sprache haben? Sie sprechen zwar nicht mit Worten, wie wir, sondern mit ihrem Verhalten und ihrem Körper. Auch wir mussten das zuerst entdecken auf unserer langen Reise tief in die Herzen der Pferde.

Schon seit frühester Kindheit lieben wir Pferde und deshalb haben wir früh Reiten gelernt. Doch irgendwie war uns der erlernte Reitstil (englisches Reiten) nie ganz geheuer.
Mit Sporen, Trense und Peitsche mussten wir unsere geliebten Pferde zum Gehorsam zwingen. "Pferde brauchen das, sonst gehorchen sie nicht", wurde uns von den Reitlehrern erzählt.
Nun reiten wir seit 16 Jahren ohne Trense und bilden so auch Pferde aus, egal ob sie jung oder schon älter sind.

 

Ein Pferd kennt keine Schmerzlaute. Deshalb merken es die meisten Pferdefreunde nicht, wenn sie ihrem geliebten Tier Schmerzen zufügen.


Das hat uns so richtig wachgerüttelt und wir haben uns nach einer gewaltfreien Ausbildungsmöglichkeit des Reitens umgesehen.

Wir laden Dich zu einer Entdeckungsreise ein. Wir zeigen Dir, wie Du die Sprache der Pferde verstehen lernst, und sogar, wie sie Dich leichter verstehen können. Wir freuen uns, wenn wir Dich an einem unserer Kurse, in den Kinder- oder Jugendcamps begrüssen dürfen.

Wenn Du eine Frage zu den Pferden hast, schreib uns einfach. Wir hören voneinander!


Andrea und Markus


Hier gehts zu unserer zweiten Kinderwebseite: www.pferdefluestern-fuer-kinder.com


Eschbach Horsemanship on Facebook Andrea und Markus auf Facebook Eschbach Horsemanship on YoutubeAndrea und Markus auf YouTube