Buch für Kinder "Reiten mit Vertrauen"

Buch Reiten mit Vertrauen

Leseprobe: Reiten mit Vertrauen

Bestelle bitte hier im Webshop! 


Andrea & Markus Eschbach
Reiten mit Vertrauen 
Buch: Reiten mit Vertrauen, M.& A. Eschbach

4,99 EUR [D] 
Alter: ab 7
ISBN: 978-3-440-12801-5
Art.-Nr.: 12801

Rezension:
 
Mit Pferden zu sprechen heißt, das Verhalten der Pferde zu kennen und zu verstehen. Dass das gar nicht so schwer ist, zeigt dieses Buch. Anhand vieler Farbfotos und toller Tipps der bekannten Trainer Markus und Andrea Eschbach lernen Kinder, wie sie wie die Indianer reiten lernen und gewaltfrei mit ihrem Pferd kommunizieren können. So wird aus Kind und Pferd ein starkes Team. 

Zuerst in der Bücherei ausgeliehen, begeistert gelesen und dann neu gekauft - denn das Buch ist eines der wenigen, das auch für Kinder verständlich und kurzweilig aufbereitet ist.

Es ist kein Hometrainer-Lehrbuch im eigentlichen Sinn, was meine Vorschreiber wohl erwartet hatten. Somit muss auch nicht im Detail der Ausbildungsweg eines Pferdes erörtet werden, den ein Kind schon mangels Erfahrungswerten gar nicht umsetzen kann. Den Umgang mit einem Pferd an sich sollte man jedoch niemals nur von Büchern zu lernen versuchen, sondern stets in der Praxis mit kundigen Pferdefachleuten.

Als langjährig im gebissfreien Pferdeumgang erfahrene Reiterin und Ausbilderin, finde ich dieses Buch eine gelungene Ergänzung zum Unterricht der Kinder. Bilder sagen hier wortwörtlich oft mehr als viele Worte in Erwachsenensprache. Für die große Anzahl der qualitativ hochwertigen Fotos ist der Buchpreis eigentlich viel zu günstig.

Sehr anschaulich verdeutlichen die Seiten, dass Pferde mit den zahlreichen Körperhilfen und nicht -wie man es leider immer noch in vielen FN-Reitschulen inkl. ausgebundenen Pferden sieht- vorrangig den Zügeln gelenkt, beschleunigt und verlangsamt werden. (Dies ist im Übrigen bei jeder Reitweise Grundvoraussetzung, wodurch sich langwierige theoretische Erläuterungen, warum/wie denn das Ganze auch gebissfrei funktionieren kann schlichtwegs erübrigen. Einen guten Reiter erkennt man an den Hilfsmitteln die er nicht benutzt :-) )

Es sind viele auch für schon fortgeschrittene Pferdefreunde hilfreiche Tipps enthalten, wie z.B das wichtige "sich vorher ein Bild im Kopf machen, was man vorhat" oder auch Führ-Techniken, die eben dank mitlerweile zugelassenem eigenen logischen Denken nicht mehr der "alten Schule" entsprechen, die zu Kriegszeiten gelehrt wurde.

Das Buch regt auf jedenfall zum Überdenken des eigenen Handelns an und enthält wichtige Grundlagen für die Pferdemenschen von morgen, die manche erwachsenen Reiter "dank mechanischen Hilfsmitteln" schon lange vergessen oder evtl. nie erlernt haben.

« Zurück