Horsemanship intensiv 4 Tageskurs

 

HORSEMANSHIP INTENSIV - 4 TAGESKURS 

Für Fortgeschrittene und Anfänger  - Ideal auch als Vorbereitung für das Agility Training 

Unsere 4-tägigen Intensivkurse eignen sich besonders, um als Anfänger zu starten oder als Fortgeschrittener das eigene Können zu erweitern. Sie werden umfassend mit dem Lebewesen Pferd vertraut und sind in der Lage, durch den täglichen intensiven und abwechslungsreichen Unterricht erstaunlich viel zu lernen.    

 

Profitieren Sie von unserer grossen und umfangreichen Erfahrung im Bereich der Bodenarbeit.

 

Eine Standortbestimmung zu Beginn hilft uns, den Unterricht möglichst passend auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schüler zu gestalten.

 

Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihren augenblicklichen Stand, Ihre Wünsche und Ziele und Ihre momentane Situation mit Pferden. Gemeinsam können  wir dann den Programmverlauf planen und individuell gestalten. Es ist uns wichtig, dass Sie Gelerntes verstehen und neue Impulse bekommen, die Sie auch nach Hause mitnehmen können. Dazu benötigen wir von Ihnen die Bereitschaft, Ihren Blickwinkel zu verändern, Gewohntes einmal abzulegen oder mit ungewohnten Ideen zu beleben. Mut zum Spielen, loslassen und neu entdecken – auch was Ihre eigenen menschlichen Verhaltensweisen und Muster angeht! Mensch und Pferd in eine tiefere Beziehung zu begleiten, die Qualität Ihres täglichen Umgangs und letztlich Ihres Reitens zu verbessern – das sind wesentliche Ziele!

 

1) Freiarbeit im Round pen

Freiarbeit ist vor allem eines: gute Kommunikation

"Die Essenz guter Freiarbeit ist eine pferdegerechte Kommunikation, die zu einem achtsamen und respektvollen Miteinander von Mensch und Pferd führt. Hierbei spielen die Grundatmosphäre, die Körpersprache und die Bereitschaft, einander zuzuhören und der Versuch, einander zu verstehen, eine entscheidende Rolle." Babette Teschen


WI5L6370.JPG WI5L6368.JPG WI5L6364.JPG

 

2) Seilarbeit: Umgang und Handling von Seil und Schnurhalfter. Das Pferd als „Gesprächspartner“ wird dabei am Leitseil geführt. Es entwickelt sich eine Beziehung, in der sich gewünschte Verhaltensweisen des Pferdes fördern und unerwünschte korrigieren lassen.

 

tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Seilarbeit/_24Q0835klein.jpg   tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Seilarbeit/_24Q0858klein.jpg

 

3) Führtraining : FÜHREN? FÜHREN! „Führ das Pferd mal in den Stall!“ 

Eine ganz alltägliche Aufforderung, eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Tatsächlich ist kaum ein Thema so anfällig für Probleme, Zweikämpfe oder sogar handfeste Auseinandersetzungen oder sogar Unfälle wie das FÜHREN EINES PFERDES.

 

tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Fuehrtraining/Fuehrtraining.jpg  tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Fuehrtraining/IMG_1499klein.jpg

 

4) Gymnastizierung mit dem genial einfachen Prinzip der Dual-Aktivierung und Equikinetik u.v.m. sind Highlights, die Ihnen viel bringen und Spass und Abwechslung bieten!

tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Equikinetic/Equi Andrea.jpg  tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Equikinetic/Equikinetik 2.jpg

5) Trail- und Scheutraining


tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Scheutraining/IMG_1820klein.jpg   tl_files/webdesign/img/images/download kurse/Scheutraining/IMG_1785klein.jpg

 

Der 4-Tages Intensivkurs Horsemanship Bodenarbeit ist ideal auch als Einstieg für das Agility-Training und auch als Vorbereitung fürs Reiten:


Denn „Reiten beginnt vor dem Reiten.“ Wir sprechen vom Reiten nicht erst im Augenblick, wo wir im Sattel Platz nehmen. Das Agieren im Sattel ist unserer Erfahrung nach eine logische Konsequenz von allem, was Sie vorher, sprich am Boden, aufgebaut haben. Wir beginnen mit  unseren Schülern deshalb gerne mit verschiedenen Techniken und Handgriffen am Boden. In allen alltäglichen Dingen müssen Sie bereits viele Qualitäten anwenden, die Sie genauso beim Reiten brauchen. Oft vergisst der Reiter, dass die Art wie er sich dem  Pferd nähert, um es aus dem Stall oder von der Weide zu holen, etwas über seine Fähigkeiten aussagt. Die Art, ein Pferd zu führen, ihm „Ja“ oder „Nein“ zu signalisieren, es zu berühren oder ihm eine bestimmte Aufgabe zu stellen, verraten schon, wie kompetent wir sind. Das Pferd „liest“ uns vom ersten Augenblick unserer Begegnung, nicht erst im Sattel…Wir lernen, bereits im täglichen Umgang bewusst unsere Handlungen, Bewegungen und Körpersprache wahrzunehmen und aus der Sicht der Pferde zu sehen. So können wir viel zielgerichteter unsere Aktionen und Technik steuern, weil wir bereits ein Gefühl für deren Auswirkungen entwickelt haben. Diese Fähigkeiten und erhöhte Sensibilität setzen sich dann im Sattel fort… So füllen wir reine mechanische Technik mit lebendigem Inhalt.

Gerne dürfen Sie uns jederzeit besuchen und bei Kursen oder Unterricht hereinschauen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen! Wir freuen uns auf Sie!

 Sie können mit Ihrem eigenen Pferd kommen oder mit einem unserer Schulpferde teilnehmen.

 
Gruppengrösse: Max. 8 Teilnehmer

Ausbildungstage: Montag bis Donnerstag  10.00-13.00 Uhr, 14.30-17.00 Uhr (ca. 22 Std.)

Inbegriffen: 4 Tage Ausbildung

Preis:  870.- SFr. mit eigenem Pferd, SFr. 180.- Schulpferdmiete für 4 Tage

 

Sie können mit Ihrem eigenen Pferd kommen oder mit einem unserer Schulpferde teilnehmen.

→ Termine

Anmeldung:

Daniela Zimmermann
Tel. +41 (0)56 536 98 56

Mail: info@eschbach-hof.ch
www.eschbach-horsemanship.com


Kursort: 
Eichhaldenhof
Andrea & Markus Eschbach-Kindler              
CH-5322 Koblenz

Tel. +41 (0)56 535 98 56

Anfahrt mit Zug
www.sbb.ch  Haltestelle "Koblenz Dorf"

 

Anfahrt mit Zug aus Deutschland          

www.db.de Haltestelle "Koblenz Dorf"


Airlines: 

Zürich: www.airberlin.de 

Basel: www.easyjet.com

 

Flughafen/airport: Zürich 30 Min./Basel 60 Min.

Anfahrt mit dem Auto: Google Maps

Wichtiges zur Kursteilnahme:

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Teilnehmer haften für sich und ihr Pferd auch gegenüber Dritten.