Equikinetic - das neue Programm von Michael Geitner mit Andrea und Markus Eschbach

Equikinetic ermöglicht Ihnen Ihr Pferd einfach, aber sinnvoll zu gymnastizieren und baut effizient Muskulatur auf!

 

Was ist Equikinetic?

Der Begriff Equikinetic leitet sich aus dem Bereich des isokinetischen Trainings ab. Es bedeutet, einen Widerstand zu überwinden und die Geschwindigkeit des Bewegungsablaufs gleichbleibend zu halten. Praktisch aufs Pferd übertragen bedeutet Equikinetic, das Pferd unter Widerstand, im Sinne von Spannung (die Innenstellung an der Longe), bei gleichbleibendem Tempo (Takt), zu arbeiten. Dieses erarbeiten Sie sich in der engen Quadratvolte. Das Pferd wird in kontinuierlicher Innenstellung longiert und ermöglicht es, das Pferd in positiver Spannung zu trainieren. Das gleichmäßigen Tempo erlaubt es dem Pferd, seinen individuellen Takt zu finden.

Das Longierprogramm der Equikinetic baut auf einem ausgefeilten Intervalltraining nach Michael Geitner auf. Bei dieser Trainingsmethodik wird mit abwechselnden Belastungs- und Erholungsphasen (= Intervalle) gearbeitet. Die Länge der Erholungsphasen ermöglichen dem Organismus keine vollständige Erholung und dadurch wird ein starker Trainingsreiz gesetzt und gezielt Muskeln aufgebaut.
Equikinetic ist ein intensives hocheffizientes Training das, reitweiseübergreifend anwendbar ist.

  • So kommen Sie Schritt für Schritt und mit System zum gut bemuskelten Pferd!


Wozu braucht das Pferd Muskeln?


Das Pferd benötigt Muskulatur, um sich bewegen zu können und den Skelettapparat zu stützen. Durch eine verkürzte Muskulatur, zu wenig Muskeln oder ein Ungleichgewicht zwischen den Muskeln können Haltungsschäden entstehen. Wird die Muskulatur zu wenig oder falsch belastet, sind oft irreparable Schäden, z.B. Arthrosen, die Folge.

Equikinetic hilft dem Pferd sich…

  • gerade zu richten,
  • an den richtigen Stellen Muskulatur aufzubauen und
  • gesund zu werden oder zu bleiben.



Für welches Pferd ist die Equikinetic geeignet?


Das Longierprogramm der Equikinetic ist für jedes Pferd geeignet. Jedes Pferd braucht eine Grundmuskulatur, um den Mensch tragen zu können.
Durch Equikinetic…

  • …fördern Sie das Freizeitpferd,
  • …legen einen Grundstein für Ihr Jungpferd,
  • …helfen Ihrem Pferd in der Rehaphase wieder Muskulatur aufzubauen und
  • …pushen das Turnierpferd.

Equikinetic ermöglicht Ihnen durch den Aufbau der Muskulatur, Ihr Pferd gesund zu erhalten, die Rittigkeit zu verbessern und die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Pferdes zu bekommen.


Was hat ihr Pferd von der Equikinetic?

Equikinetic ist prädestiniert für den Muskelaufbau. Equikinetic kann aber durchaus vielseitiger genutzt werden, nicht nur als Reha- Programm. Anstatt zu longieren, kann Equikinetic wunderbar eingesetzt werden, um die Pferde noch effizienter zu gymnastizieren. Es hilft nicht nur Muskulatur aufzubauen, sondern das Pferd auf beiden Seiten gleichmäßig und korrekt zu stellen und zu biegen. Pferde lassen sich dadurch auch beim Reiten geschmeidiger stellen und biegen. Equikinetic lässt sich problemlos ins Wochentraining oder den ganz normalen Reiter/Pferdealltag einbinden, und die Vorteile die sie bietet mit wenig Aufwand genutzt werden.

 

  • Die gelenkstützende Tiefenmuskulatur wird gestärkt.
  • Die bewegungsrelevante Oberflächenmuskulatur Ihres Pferdes wird richtig trainiert
  • Ihrem Pferd wird es ermöglicht, den Reiter zu besser zu tragen zu können
  • Die Rittigkeit Ihres Pferdes wird sich deutlich verbessern.
  • Das „Geraderichten“ Ihres Pferdes wird unterstützt.
  • Durch neugewonnene Kraft ermöglichen Sie Ihrem Pferd effizientere Bewegungen.
  • Aufmerksamkeit und Konzentration werden in höchster Form gefördert und erhalten.
  • Reha – Als Aufbautraining nach Verletzungen oder chronischen Erkrankungen im Bewegungsapparat, dient Equikinetic als effizientes Reconditionsprogramm
  • Durch die neugewonnene Muskelkoordination werden muskuläre Dysbalancen zwischen den Muskelgruppen deutlich harmonisiert. Dies führt zu einem optimierten Muskeltonus und somit zu effektiveren und energiesparenden Bewegungsabläufen.
  • Des Weiteren hilft Equikinetic Ihrem Pferd, etwa aufgrund muskulärer Dysbalancen des Bewegungs, -und Stützapparates, oft schon chronische Schmerzen, zu lindern.

Zitat von Olympia Goldmedaillengewinner Dr. Matthias Baumann:
„ … was den Bewegungsablauf und den Aufbau der Muskulatur angeht, hat das Training sehr positive Effekte auf die Pferde.“ Cavallo Feb.14 Trainingstest Equikinetic

Zeitsystem in der Equikinetic

 

 

Intervalltraining

Longieren im Intervalltraining.

Für seine neue Trainingsmethode hat sich Michael Geitner das Wissen über Krafttraining und Trainingslehre des Menschen zu nutze gemacht und auf die Arbeit mit Pferden übertragen.

Intervalltraining: Trainingsmethodik im Sport mit abwechselnden Belastungs- und Erholungsphasen (= Intervalle). Die Länge der Erholungsphasen ermöglichen dem Organismus keine vollständige Erholung und dadurch wird ein starker Trainingsreiz gesetzt.

 

Equikinetic-Trainingsplan

StufeAnzahl
Arbeitseinheiten
Dauer
Arbeitseinheiten
(Sek.)
Dauer
Pause
(Sek.)
Handwechseloptional
1 8 60 45 Nach jeder
2. Trainingsphase
 
2 8 60 45 Nach jeder
Trainingsphase
 
3 8 60 45 Nach jeder
Trainingsphase
2 Ecken-Gassen,
gegenüberliegend
4 8 60 30 Nach jeder
Trainingsphase
 
5 8 60 30 Nach jeder
Trainingsphase
2 Ecken-Gassen,
gegenüberliegend
6 12 60 30 Nach jeder 3.
Trainingsphase
 
7 12 60 30 Nach jeder Trainingsphase  
8 12 90 30 Nach jeder 3.Trainingsphase  
9 12 90 30 Nach jeder Trainingsphase  
10 12 90 30 Nach jeder Trainingsphase 2 Ecken-Gassen gegenüberliegend
11 16 90 30 Nach jeder Trainingsphase  
12 16 90 30 Nach jeder Trainingsphase 2 Ecken-Gassen gegenüberliegend

 

Unser Angebot

Sie möchten dieses wirkungsvolle Muskel-Aufbau-Programm erlernen? Ihr Pferd gesund erhalten und fördern?Wir sind lizenzierte Dualaktivierungs- und Equikinetic-Trainer nach Michael Geitner.
Bei Tageskursen und auch Einzelstunden speziell für Sie und Ihr Pferd, bringen wi Ihnen die Equikinetic bei.

Kontaktieren Sie uns, wir finden gemeinsam einen Termin.

→ Kursdaten & Kursorte: hier gehts zur Kursübersicht

Mitnehmen: Kappzaum, Longe oder Horsemanshipseil, Führgerte

Weitere Information erhalten Sie im Büro Eschbach Horsemanship, Daniela Zimmermann office@eschbach-hof.ch oder Tel. +41 (0) 56 536 98 56

 

Feedback: 

Liebe Andrea

Ich war im Dezember bei dir im Equikinetic-Kurs (mit Benji und Fabiola…) und habe ab Januar das Gelernte dann frisch bei meinem Isländer angewendet, der vorher 9 Wochen auf der Winterweide stand. 

Ich habe die ersten vier Wochen lang konsequent 2x pro Woche Equikinetic gemacht und die Motivation des Pferdes scheint mir gross wie nie - er kommt sofort aus dem Paddock zu mir, wenn ich ihn rufe,  und die Reitlehrerin war verblüfft, was für guten und motivierten Schritt und Trab er in der Reitstunde zeigt (schmiedet nicht mehr), und wie er generell auch im Tölt viel eifriger geworden ist. Jetzt - nach 6 Wochen -  sind wir bei einmal die Woche, aber schon 12 Minuten und mit Querstange und ich bin begeistert, wie sich die Schiefe und das Last-Aufnehmen hinten verbessert hat. (Und meine Jogging-Fitness übrigens auch… ;-))

Vielen herzlichen Dank für den tollen Kurs - und vielleicht kannst du skeptischen Isländerreitern sagen, dass auch ein Isländer zweimal Equi die Woche mental locker wegsteckt. 

Lieber Gruss,
Katrin